112 Jahre Familie Bieg
Lasst uns anstoßen auf 112 Jahre.
Mit dieser Überschrift luden Marianne, Jörg und Ralf Bieg am
Samstag, den 13. September 2008 zu einer Mega-Geburtstagsparty
in den Aalener Festsaal ein.
Die ca. 190 geladenen Gäste erwartete ein Ambiente wie bei einem Galaabend auf einem Traumschiff. Die Tische und Stühle in edles Weiß gehüllt, ein Aquarium mit Fischen auf jedem Tisch, künstlerisch verzierte Melonen, irre Dekorationen und eine Bar im Hawaii Stil sorgten gleich für eine Wohlfühlatmosphäre.
Als Jörg nach einem ausgiebigen Sektempfang das Buffet eröffnete, bot sich eine Vielfalt thailändischer Spezialitäten. Die Köstlichkeiten, die einen auch ein zweites Mal zur Theke lockten, wurden von einem thailändischen Restaurant am Rathausplatz in Unterkochen geliefert.
Während des Essens, das wirklich keine Wünsche offen lies, startete ein ein buntes Programm.
Türkischer Bauchtanz, traditionelle Thai-Tänze und hawaiianische Klänge entführten die Gäste in eine andere Welt.
Da Jörg passives Mitglied der NZU ist, jahrelang aktiv in unserem Fanfarenzug mitgespielt hat und kompetenter NZU-Drucker ist, durften natürlich Auftritte der NZ Bärenfanger nicht fehlen. Auf Wunsch von Jörg frischte unsere Showtanzgruppe ihren Tanz der Saison 2006 / 2007 wieder auf und ließen ihre Hüften in brasilianischen Kostümen kreisen.
Kurz vor 23 Uhr wurde es etwas lauter und wir vom Fanfarenzug Bärenfanger durften den 3 Jubilaren unsere musikalischen Glückwünsche überbringen.
Obwohl es schon eine ganze Weile her ist, dass Jörg mit uns auf Tour war, war er sofort in der Lage bei seiner gewünschten Zugabe selbst mitzuspielen.
Also lieber Jörg, das Fanfare spielen hast du nicht verlernt und die Druckerei kommt einen Abend ohne dich aus. Wir erwarten dich am Mittwoch um 19 Uhr in der Sporthalle Unterkochen zur Probe. Natürlich darf auch jeder andere Interessent gerne kommen.
Dann ging es auf der Showbühne zur Sache. Die Tänzerinnen und Tänzer von Enemy Style, der Breakdancegruppe aus Aalen, zeigten was sie so auf dem Kasten haben. Wie man sich so verrenken kann ohne dabei körperliche Schäden davonzutragen ist schon beachtlich und erfordert hartes Training.
Hartes Training hatte auch der Barmixer an der Cocktailbar nötig, der uns mit Caipirinha, Cuba Libre und Mojito versorgte. Kurz vor 24 Uhr ging die ganze Gesellschaft nach draußen um dort unter einem Feuerwerk und zwischen Feuerspuckern mit Jörg auf seinen 30. Geburtstag anzustoßen. Danach ging die Party weiter, bis in den frühen Morgen.
Liebe Familie Bieg. Wir möchten uns nochmals für die Einladung zu diesem rundum gelungen Fest bedanken und wünschen euch weiterhin alles erdenklich Gute und freuen uns heute schon auf euren 115. Geburtstag.

Wir machen Druck

www.druckereibieg.de


 
 
  geändert am 14.09.08 (mb)